Grüne Smoothies: Einfach lecker!

Grüne Smoothies erfreuen sich immer größerer Beliebtheit! Das ist auch kein Wunder, denn sie sind schnell und leicht zubereitet. Alles, was Sie dafür benötigen, sind ein Standmixer und natürlich die überwiegend „grünen Zutaten“: Wildkräuter, Salat- oder Gemüseblätter, Obst oder Trockenfrüchte und andere Leckereien wie Nüsse, Samen und dazu Wasser. Probieren Sie es aus!

Tipp: Smoothies halten sich 2–3 Tage frisch, wenn sie luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt werden. So können Sie sich für ein paar Tage versorgen!

Der Smoothie punktet vor allem durch die frische und eigene Herstellung! So wissen Sie genau, was drin ist! Außerdem ist die Nährstoffdichte viel höher als in behandelten oder pasteurisierten Zutaten und das frische Grün zeichnet sich durch eine besonders hohe Bioverfügbarkeit aus. Somit stärken Smoothies das Immunsystem ganz natürlich, helfen beim Abnehmen und sind eine ideale Zwischenmahlzeit.

Im Jahre 2004 prägte Victoria Boutenko den Begriff „Smoothie“. Er leitet sich aus dem englischen Wort „smooth“ = weich ab. Damit ist die sämige Konsistenz gemeint, denn im Gegensatz zu Entsaftern, wo Sie nur den Saft einer Frucht erhalten, sind im Smoothie auch die festen Bestandteile zermahlen, die mit all ihren wertvollen Nährstoffen dem Körper zur Verfügung stehen.

Täglich 400 Gramm Gemüse und Salat plus 250 Gramm Obst – das empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Zudem zeigen Studien, dass sich unterschiedliche Pflanzenstoffe gegenseitig in ihrer Wirkung verstärken und deshalb ein möglichst bunter Mix aus vielen verschiedenen Obst- und Gemüsesorten sowie anderen Pflanzen auf dem Speiseplan stehen sollte. Am besten ohne Erhitzen, damit die gesunden Stoffe nicht verloren gehen. Das alles bietet ein grüner Smoothie, der ganz nach individuellem Geschmack kreiert werden kann.

Wer etwa den nussigen Geschmack liebt, der kann einen Smoothie auch mit Mandel- oder Hafermilch zubereiten. Garnieren können Sie Ihren Smoothie beispielsweise mit Mohn- oder Sesamsamen, Fruchtstücken und frischen Kräutern. Wir haben Ihnen zwei Rezepte zusammengestellt, die Sie auch nach Ihrem Gusto abwandeln können:

Smoothie 1 – Rohrfrei!
1 Möhre
⅓ Gurke
3 Radieschen
1 Handvoll Rucola
2 Birnen
¼ Ananas
3 Datteln (ungeschwefelt)
300 ml Wasser
(für ca. 700 ml)

Smoothie 2: Gut fürs Blut
3 Tomaten
1 Lauchzwiebel
4 Stängel Thymian
1 Handvoll Brennnesselblätter
1 Stängel Oregano
1 Handvoll Löwenzahnblätter
200 ml Wasser
(für ca. 1,6 Liter)